Posts Tagged 'Zelten'

Campingurlaub im Umland – Viel Spaß zum kleinsten Preis

Camping gehört nach wie vor zu den beliebtesten Urlaubsarten der Deutschen. Es muss nicht immer der teure Luxusurlaub in Ägypten sein oder die Kreuzfahrt durch die Karibik, nein, auch in der Pfalz oder anderen sonnigen Landstrichen Deutschlands lässt sich mit einem Zelt und ein wenig Auarüstung ein toller Urlaub verbringen. Natürlich eignet sich diese Art des Jahresurlaubs bevorzugt für jüngere Menschen, wie etwa Schüler und Studenten, doch auch ein Campingurlaub mit der Familie kann sehr erfüllend sein. Je weiter man sich von der Zivilisation entfernt, desto mehr kommen sich die Camper bei Gesprächen am Feuer oder bei der gemeinsamen Errichtung der Zeltstadt näher. Besonders intensiv ist die Naturerfahrung in einem unbewohnten Gebiet, etwa auf einem privaten Acker oder einer schönen Lichtung im Wald. Und das beste daran: Es ist noch günstiger, als ein Ausflug auf den Campingplatz.
Musik gibt es aus der analogen Gitarre, Licht spendet höchstens das Lagerfeuer. Immer mehr Menschen finden so eine Erfüllung, die durch nichts zu bezahlen ist. Freilich ist ein Kurztrip übers Wochenende für einen solchen Ausflug ausreichend. Doch was benötigt man fürs Minimal-Camping? Unbedingt sollte man sich im Vorfeld um Feuerholz kümmern, denn ein frisch geschlagener Baum lässt sich nicht anzünden. Sollte man es doch irgendwie schaffen, ist mit unangenehmer Rauchentwicklung zu rechnen. Auf ein Zelt sollte man ebenfalls nciht verzichten, denn eine Nacht unter freiem Himmel ist nur den Hartgesottensten zu empfehlen. Weiterhin wird ein Grillrost benötigt, denn Grillen gehört zum Campen, wie das Amen zur Kirche. Alternativ kann auch eine Dosensuppe oder Dosenravioli auf den Rost gestellt werden. Mehere Kanister sauberes Trinkwasser sollte man auch nicht vergessen, sofern das ausgesuchte Feld nicht über einen Brunnen verfügt. Um sich tagsüber die Zeit zu vertreiben, kann man ein Buch, Gesellschaftsspiele, einen Ball oder sonstige, nicht-elektronische Unterhaltungsmittel mitnehmen.
Natürlich ist diese Form des Urlaubs nicht für jeden geeignet, doch mit ein wenig Mut und ohen Angst vor ein bisschen Schmutz lässt sich so ein unglaublich günsitges und erfahrungsreiches Wochenende verbringen. Mit den richtigen Begeleitern ist eine Menge Spaß garantiert.

Advertisements

Themen

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: