Sokrates über die Reise

Auch die antiken Griechen wussten einige Weisheiten zum Thema Reisen beizutragen. Auch zu dieser Zeit waren Reisen meist lang und beschwerlich, vor allem für das einfache Volk. Einer der größten Geister der Menschheit, der griechische Philosoph Sokrates, formulierte es einmal so:
„Was wunderst du dich, dass deine Reisen dir nichts nützen, da du dich selbst mit herumschleppst.“
Sokrates (470 – 399 v. Chr.)
Auch diese Worte lassen sich als Metapher für das gesamte Leben deuten. Viele Menschen unternehmen eine Reise, um sich von den Problemen der Heimat frei zu machen. Oftmals erhoffen sie sich während der Reise neue Erkenntnisse für ihre Sorgen, doch meist sucht man im Urlaub auch heute noch einfach Abstand vom Alltag. Genau darauf wollte Sokrates wahrscheinlich hinaus. Was nützt es, vor seinen Problemen in die Ferne zu fliehen, wenn man es nicht schafft, sie zu hause zu lassen. Heute ist diese Thematik aktueller denn jeh. Bedenkt man den Zunehmenden Druck, unter dem derzeit viele Arbeitnehmer stehen, ist es nicht verwunderlich, dass diese ihre Sorgen auch oft mit auf die Reise nehmen. Stattdessen sollte man wohl lernen, sich in der Ferne auch wirklich vom Zuhase frei zu machen, die Tage mit der Familie zu genießen, sich zu erholen oder einfach einmal den Blickwinkel zu wechseln. Vielleicht hillt dabei ja eine Griechenland Reise.

Advertisements

2 Responses to “Sokrates über die Reise”


  1. 1 Tom J 14. Oktober 2009 um 3:30 pm

    Wohl war. Nicht umsonst brauche ich jeden Urlaub ersteinmal eine Woche Reisedauer bis ich die Reise richtig genießen kann.

  2. 2 Reiselustige 27. Januar 2011 um 9:53 am

    Weiser Mann 🙂 wenn ich verreise, habe ich auch keine Lust, über meine Arbeit oder sonstige Probleme nachzudenken. Man kann in dem Moment soweiso nichts machen oder dran ändern. Ich weiß, dass das leicht gesagt ist, aber auch das kann man lernen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Themen

Advertisements